Der moment, wo du weisst ... Ich hätte früher etwas mehr tun sollen

Es ist nie zu früh über die eigene Altersvorsorge nachzudenken. Man weiß, eines Tages ist man selbst ergraut, doch immer noch vital und möchte sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Ein tolles Auto, eine langersehnte Reise oder einfach noch öfter um die Häuser ziehen und das Leben in vollen Zügen genießen.

Gute Ideen und großartige Aussichten wenn man ausreichend für die Rente vorgesorgt hat. Doch welcher Weg ist der Richtige? Wie sorge ich vor? Wie viele Jahre liegen noch vor mir und reicht mein Einkommen im Alter noch aus? Lohnt sich Riester für mich, oder die betriebliche Altersvorsorge, darf es lieber eine private Rentenversicherung sein? Das Eine tun ohne das Andere zu lassen? Klassisch oder fondsgebunden? Mit oder ohne Garantien? Fragen über Fragen für die es eine Antwort gibt: Nur in Form einer Rentenversicherung ist das Ziel einer lebenslangen Altersvorsorge gewährleistet.


Das 3-schichten modell in einer vereinfachten darstellung

Sparphase Auszahlungsphase Flexibilität
1. Schicht Basisrente (Rürup) Bis zu 100% steuerlich absetzbar Bis zu 100% zu versteuern Wenig flexibel
2. Schicht (BAV und Riester) 100% steuerlich absetzbar 100% zu versteuern Eingeschränkte Flexibilität
3. Schicht (Private Alterversorgung) Keine Förderung Geringe Ertragsanteilbesteuerung Sehr flexibel